Parador de Málaga Golf

Der Golfplatz des Paradors de Málaga Golf mit einer besonders privilegierten Lage, befindet sich mitten im Herzen der Costa del Sol direkt an der Küste; nur ca. 10 Min. vom internationalen Flughafen von Málaga und der Stadt selbst entfernt. Mit den Jahren wurde aus diesem ältesten Platz Andalusiens ein sehr schwieriger Parcours für den erfahrenen Golfspieler und ein zugänglicher Platz für alle Liebhaber dieser Sportart.

Die Geschichte des Platzes reicht bis in die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück und sind mit der britischen Königsfamilie eng verbunden; vor allem mit der Prinzessin Beatriz von Battenberg, der Mutter von König Viktoria Eugenia, die einen Teil des Jahres in der Gegend verbrachte und den Bau des Clubs maßgeblich förderte. Im Jahr 1925 begann man unter der technischen Leitung von Harry Sephard Colt, der auch den Platz von Wentworth anlegte, mit den Arbeiten am ursprünglichen Platz, der 9 Löcher umfasste. Später dann wurde unter der Leitung und auf der Grundlage von Entwürfen des bekannten Architekten Tom Simpson, aufgrund dessen Planung die bedeutenden und anerkannten Plätze Turnberry, Muirfield und Ballybunion entstanden, der Platz bis auf 18 Löcher erweitert. (6.173 m par 72).

Zurzeit bietet der Paradors de Málaga Golf die folgenden Einrichtungen an:

  • 9-Loch-Links (ein Handicap ist nicht notwendig).
  • 9-Loch Picht & Putt (ein Handicap ist nicht notwendig).
  • Eine Golfschule mit offiziell anerkannten Experten und Video-Unterstützung.
  • Einen reservierten Bereich für professionelle Spieler und ihre Gruppen.